Im März 2015 wurde der „Förderverein TSV Oberpframmern e.V.“ gegründet. Zur Vereinfachung haben die Mitglieder dem Verein den zusätzlichen Namen „TOP15“ gegeben, was sich ableitetet aus TSV Oberpframmern und dem Gründungsjahr 2015. 

Zweck dieses Vereins ist in erster Linie die Förderung des Jugendbereiches des TSV Oberpframmern. So organisiert „TOP 15“ z. B. Turniere und Wettkämpfe, Abschlussfeiern und Fahrten für die Jugendmannschaften des TSV. Ferner werden die einzelnen Abteilungen durch Spenden und Zuschüsse unterstützt und gefördert.

Ziel ist es, die Jugendarbeit des TSV Oberpframmern in allen Abteilungen zu fördern. Dazu Andreas Lutz, 1. Vorstand des TSV Oberpframmern und Bürgermeister: „Anfangs war ich etwas skeptisch, ob unser Verein noch einen Förderverein benötigt. Doch die Diskussion und das Engagement der Gründer haben mich überzeugt, dass wir mit einem eigenen Förderverein besser auf die Anforderungen im Jugendbereich regieren können und wir auch mit mehr Unterstützung durch Unternehmen, Institutionen und der Bevölkerung rechnen können“.

Dazu braucht der Förderverein natürlich weitere Unterstützung. Weitere Mitglieder sind  daher herzlich willkommen. Auch Spenden werden gerne angenommen. Bitte immer dran denken, die Kinder und Jugendlichen sind die Zukunft eines jeden Vereins.

„Haben früher die Papas ihre Kinder trainiert, so wird das für die heute zeitlich immer schwieriger. Zudem erwarten viele Eltern heute von den Trainern mehr als diese Ehrenamtlichen es leisten können. Wir müssen uns daher überlegen, wie wir dies in Zukunft besser umsetzen können“, Rainer Jungwirth, Jugendleiter Fußball.

Um diese Unterstützung geht es auch Sabine Notemann, 2. Vorstand und mitverantwortlich für Organisation. „Wir haben inzwischen so viel Erfahrung in der Organisation von Veranstaltungen, die wir gerne auch anderen Abteilungen zur Verfügung stellen möchten“. „Vereine haben auch eine wichtige soziale Funktion; Wir müssen es noch besser schaffen, Eltern und Kindern in den Verein zu integrieren und binden. Dazu bieten Veranstaltungen und Events eine sehr gute Möglichkeit“ Korbinian Heinzeller, 2. Vorstand und Abteilungsleiter Tischtennis.  

Als erster Vorstand wurde Rainer Jungwirth gewählt. Unterstützt wird er von Sabine Notemann als zweiten Vorstand. Kassier ist Erhard Scherger und Schriftführerin Ulrike Wagner.